Piezolektrische Beschleunigungssensoren

Die Columbia Research Labs., USA Produktlinie piezoelektrischer Beschleunigungsmesser ist weithin bekannt für zuverlässige Leistung, qualität und Robustheit und wird ständig erweitert, um den einzigartigen herausfordernden und sich ständig ändernden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden.

Die Auswahl an Spezifikationen, Größen und Konfigurationen ist groß und vielfältig und für den Einsatz in vielen Anwendungen geeignet, die Funktionen wie hohe Leistung, hohe Genauigkeit, hohe Temperatur, seismisches Ereignis, 4-20-mA-Ausgang, Luft, Miniaturgröße und allgemine Verwendungen erfordern.

Modelle


Allgemeiner Verwendungszweck

Diese Gruppe von Beschleunigungsmessern besteht aus den Serien 3000 und 5000.

Die 3000-Serie umfasst Einheiten in Standardgröße, darunter viele mit vollständig geschweißter Konstruktion, die für den Einsatz in schmutzigen und feuchten Umgebungen hermetsch abgedichtet sind.

Die Serie 5000 ist kleiner und leichter als Standardgeräte. Die Eigenschaften sind nahezu identisch, außer dass mit Miniatureinheiten aufgrund ihrer inhärent reduzierten Masse höhere Eigenfrequenzen und Stoßpegel erzielt werden können. Die Empfindlichkeiten sind jedoch etwas geringer.

Es sind Hochtemperaturmodelle erhältlich, die bis +500 °F betrieben werden können.

Verwenden Sie für beste Leistung den Ladeverstärker Modell 4601 von Columbia oder den Inline-Ladewandler Modell 5810.

Spezielle Anwendungen

Diese Gruppe von piezoelektrischen Beschleunigungsmessern wurde speziell entwickelt, um die "besonderen" Anforderungen der Kunden von Columbia zu erfüllen. Sei es das Moel 876, das für den Einsatz bei extrem niedrigen Temperaturen (-400 °F) ausgelegt ist, oder das Model 378-HT-1XP, das mit einem extrem robusten Gehäuse für den längeren Einsatz in widrigen industriellen Umgebungen mit Stößen, Vibrationen, Temperaturen, Feuchtigkeit und übermäßiges Öl, das Temperaturen von 700 °F standhalten kann.

Miniature

Diese Gruppe besteht aus den Beschleunigungsmessern der Serien 6000 und 7000.

Die Serie 6000 bietet abnehmbare Kabel und Steckerbaugruppen, ein spezielles invertiertes seismisches Element zur mechanischen Isolierung und andere Merkmale, die normalerweise nur bei Sensoren in Standardgröße verfügbar sind.

Die 7000-Serie sind Beschleunigungsmesser mit echtem "shear-mode" Design, die Leistungsmerkmale und Genauigkeit bieten, die normalerweise nur mit Beschleunigungsmessern in Standardgröße verfügbar sind.

Hochtemperaturmodelle dieser Serie sind erhältlich und werden bis +500 °F betrieben.

Verwenden Sie für beste Leistung den Ladeverstärker Modell 4601 von Columbia oder den Inline-Ladewandler Modell 5810.

Integriert

Die integrierten Beschleunigungsmesser von Columbia sind vollständig eigenständige Vibrationsmesssysteme mit einem eingebauten Verstärker im Gehäuse. Die niedrige Ausgangsimpedanz ermöglicht den direkten Betrieb in Standard-Auslesegeräten ohne zusätzliche Signalkonditionierung. Diese Art von Beschleunigungsmesser muss von einer Konstantstromquelle wie dem Modell 5421 von Columbia gespeist werden.

Zubehör

Columbia bietet eine große Auswahl an Standard- und kundenspezifischen Monatgeadaptern und Kabelbaugruppen für ihre piezoelektrische Produktlinie.

Weitere Informationen

Weitere Informationen, Datenblätter, Ausführungen und Bilder erhalten Sie auf der Herstellerseite!

www.crlsensors.com/overview.cfm